Du willst Augenringe Loswerden? – Die Lösung heißt „Honig gegen Augenringe!“

Noch nie davon gehört? Na dann wird es aber Zeit, denn auch wenn es noch so einfach klingt ist Honig ein echtes Wundermittel gegen Augenringe!
Warum? Das erklären wir dir in diesem QuickTipp!

Eon rot- kariertes Band, auf dem ein Glas Honig und ein Löffel liegen.

Warum Honig gegen Augenringe?

Honig hat viele Aminosäuren, Spurenelemente und Mineralstoffe!
Dies ist gegen Augenringe sehr nützlich, aber auch deiner Haut und Gesundheit tut es sehr gut.

Diese Stoffe haben aber auch andere Stoffe reichlich enthalten, also warum sollte man ausgerechnet Honig gegen Augenringe verwenden?

Das wahre Ass im Ärmel hat Honig, weil es außer den Aminosäuren, Spurenelementen und Mineralstoffen auch noch unheimlich viele Vitamine enthält!

Dabei sind vor allem die Vitamine C, B2 und B6 äußerst hervorzuheben! Nicht nur, weil diese Vitamine besonders gut gegen Augenringe wirken, sie sind außerdem auch dazu noch in rauen Mengen in Honig vorhanden!

Genauso wie die Vitamine C, B2 und B6 sind auch Niacin und Pantothensäuren reichlich in Honig vorhanden, was Honig zu einer wahren Wohltat gegen Augenringe macht!

Schlussfolglich, musst du dann aber auch aufpassen, dass du nicht zu wenig von diesen Stoffen, sprich einen Mangel hast, da du sonst Augenringe bekommen könntest!

Eine Bienenwabe mit Honig.

 

Welchen Honig sollte man verwenden?

Bei der Wahl des Honigs musst du auch ein wenig aufpassen, denn nicht jeder Honig ist gleich Honig.

Jede Art von Honig, egal ob Waldhonig, Tannenhonig, Sortenhonig oder andere, hat von anderen Vitaminen unterschiedliche Mengen beinhaltet.

Für uns ist das in erster Linie relativ egal, da die Unterschiede nicht besonders groß sind. Das einzige, worauf du beim Kauf des Honigs achten solltest ist, dass es kein Industriehonig ist. Dies liegt daran, dass Industriehonig sehr stark erhitzt wurde und dadurch weniger von den für uns wichtigen Stoffen enthält. Somit ist er leider für die Kosmetik ein wenig ungeeignet.

Wir achten also beim Kauf des Honigs darauf, dass es ein naturbelassener Honig ist.

Ein Imker in seinem Schutzanzug.

 

Den Honig richtig anwenden

Die Anwendung des Honigs ist eigentlich relativ einfach, doch man sollte trotzdem auf ein paar Dinge achten!

Nachdem man den Honig unter die Augen aufgetragen hat,  empfehlen Experten, den Honig mindestens 10 Minuten liegen zu lassen. Dies liegt daran, dass der Honig erst nach dieser Zeit richtig einziehen kann.

Doch wir wollen dir noch drei weitere kurze Tipps zeigen:

  1. Den Honig mit Mandelöl mischen. Wenn man dies macht, hilft der Honig noch besser.
  2. Ruhig den Honig im kompletten Gesicht verteilen. Du hast richtig gehört! Warum? Wie du sicher weißt, sind in Honig Unmengen an Zucker enthalten. Zucker speichert Feuchtigkeit und gibt nach dem Auftragen auch jede Menge davon an die Haut ab!
  3. Honig hilft nicht nur gegen Augenringe! Honig hilft auch gegen:
    • Akne
    • Falten
    • Hautirritationen
    • spröde Lippen
    • Schuppenflechte
    • Herpes an der Lippe

Ganz viele Honiggläser aufeinandergestapelt.

 

Wir hoffen wir konnten dir mit diesem QuickTipp die Antworten auf deine Fragen geben! Dies ist nur einer der vielen Wege zum Augenringe Loswerden, doch mit Sicherheit einer der besten. Mehr Infos rund um Augenringe findest du überall auf unserer Seite. Schau vorbei!